Freitag, 17. Dezember 2010

#1

In genau 7 Tagen ist Heiligabend. Weihnachten. Klar, freue ich mich.. doch weniger auf die Geschenke, sondern mehr auf meine Familie. Als wir in Rostock lebten, haben wir unsere Familie in Berlin zurückgelassen. Also mussten wir uns irgendwie neu einleben. Bei mir klappte das ganz gut, schließlich fand ich dort den Jungen meines Lebens. Naja.. meinen Eltern war das natürlich egal und so zogen wir zurück nach Berlin. Hier holte uns dann unser altes Leben ein. Jetzt werden wir zusammen die Weihnachtstage verbringen und ich werde ausnahmsweise mal versuchen, annährend glücklich zu wirken. Jeder wird so tun, als sei alles in Ordnung, doch das ist es eben nicht. Nach dem Tod meines Bruders ist hier eine Welt zusammengebrochen. Ich isolierte sich, meine Eltern sprachen nicht und so musste ich irgendwie alleine durchs Leben. Dann ist uns vor 5 Jahren unser Haus abgebrannt, wir fingen also komplett von vorne an. An Geld fehlt es uns nicht, nein. Also.. finanziell sind wir dann doch gut abgesichtert, doch Geld ist eben nicht das Wichtigste. Unsere Familie brach komplett auseinander. Und jetzt ist Weihnachten. Ich bin jedes Jahr echt gespannt, wie das laufen wird. Meine Eltern versuchen echt mit Geschenken Vertrauen zu mir zu gewinnen. Aber.. so bin ich nicht.

1 Kommentar:

EskapistinRoslyn hat gesagt…

Hallo Hannah,
jetzt wollt ich in deinen neuen Blog reinlesen und erkenne an dem Namen bei deinem Formspring-Profil, dass ich schon mal deinen alten Happily-ever-after Blog verfolgt habe!
So ein Zufall! Alles findet wieder zueinander :)
Liebe Grüße,
Roslyn