Sonntag, 19. Dezember 2010

#9

Schnee. Überall Schnee. Diese Chance habe ich heute genutzt und war ein wenig draußen. Spazieren. Mit Musik in den Ohren bin ich durch die Gegend gelaufen und hab's einfach genossen dabei sein zu dürfen. 

Man nimmt sich dann ja immer irgendwie vor, über bestimmte Dinge nachzudenken.. dies habe ich auch heute getan, nur das klappte nicht ganz. Der Tag, an dem es vor 3 Jahren passierte rückt nämlich immer näher und davor habe ich so eine Angst. Es werden alte Bilder in meinen Kopf geschossen kommen und ich werde das nicht noch einmal verkraften können.

Also fing ich auf dem Weg an zu weinen. Die Luft war so verdammt kalt und so fühlte es sich so an, als ob meine Tränen zu Eis gefrieren würden. Vielleicht war es auch so, ich weiß es nicht. Ich lief also weiter, hatte überhaupt kein Ziel vor Augen und dann blieb ich stehen. Starrte ins Nichts. 

Eine gefühlte Stunde danach, rannte ich nach Hause. Ich weiß nicht wieso auf einmal. Doch.. wahrscheinlich um nicht von den Erinnerungen eingeholt zu werden.

Keine Kommentare: